Jagdhumpen des Försters Christian Gehebe



Jagdhumpen des Försters Christian Gehebe


Inventar Nr.: SM Lö A 52
Bezeichnung: Jagdhumpen des Försters Christian Gehebe
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 1678
Objektgruppe: Kunstgegenstände mit jagdlichen Motiven
Geogr. Bezug: Niederhessen
Material / Technik: Glas (Waldglas), Email- und Goldmalerei
Maße: 10,8 cm (Durchmesser)
18,3 cm (Höhe)
18,3 x 10,8 x 10,8 cm (Objektmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: Christianus Gehebe Förster und Tischmeister zu Lichtenauw / Im grünen Wald hab ich lüft, Des Hirsches art ist mir bewust. Darauff ein guhttes Rohr ich führ, Ein Jägerhornleitt ist mein Zier. Ein frewes thier ist auch mein hundt, darmit hab ich einen stehten bundt. Jäger lauf dich toll und voll, so lauffen dir die Hunde wohll.


Katalogtext:
Der auf das Jahr 1678 datierte Waldglashumpen zeigt einen Jäger mit angelegter Radschlossbüchse beim Schuss auf einen kapitalen Hirsch, der ihm von einem Hund entgegen getrieben wird. Der Jäger wird von dem auf der Rückseite des Glashumpens angebrachten Gedicht als Förster Christian Gehebe, Förster und Tischmeister zu Lichtenau, identifiziert.

Stefanie Cossalter-Dallmann (11.5.2017)


Literatur:
  • Höfische Jagd in Hessen. Ereignis, Privileg, Vergnügen. Katalog zur Ausstellung. Museum Schloss Fasanerie, 13. Juni 2017 - 05. November 2017. Museum Jagdschloss Kranichstein [...]. Hessisches Landesmuseum, 27. September 2019 - 12. Januar 2020. Petersberg 2017, Kat.Nr. I.25, S. 36 f.


Letzte Aktualisierung: 25.06.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum