Saufeder mit Monogramm von Hermann Landgraf zu Hessen-Rotenburg (1607 - 1658)



Saufeder mit Monogramm von Hermann Landgraf zu Hessen-Rotenburg (1607 - 1658)


Inventar Nr.: KP St 229 doppelt
Bezeichnung: Saufeder mit Monogramm von Hermann Landgraf zu Hessen-Rotenburg (1607 - 1658)
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 1657
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Deutschland
Material / Technik: Staht, geätzt und ziseliert, vergoldet, Holz, Leder
Maße: 181 x 6,1 x 4,3 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Das lanzettenförmige Blatt der Saufeder ist beidseitig reich mit vergoldetem Ätzdekor geschmückt. Wappendekor und Monogramm bezeichnen die Saufeder als Waffe Landgraf Hermanns von Hessen-Rotenburg (1607–1658), Sohn Landgraf Moritz‘ des Gelehrten (1572-1632) und seiner zweiten Ehefrau Juliane von Nassau-Dillenburg (1587–1643). Am Rand der polygonalen Tülle ist noch die Lederbindung zu erkennen, mit der ursprünglich der sogenannte Knebel befestigt wurde. Dieser häufig aus organischen Materialien wie Geweih oder Horn bestehende Knebel wurde seitlich bzw. kurz unterhalb der Tülle im rechten Winkel zum Blatt befestigt und sollte das Auflaufen des Tieres entlang des Schaftes verhindern. Die bewegliche Bindung durch den Lederriemen ermöglichte dem Knebel, sich dem Winkel, in dem das Tier getroffen wurde, anzupassen. Für eine größere Stabilität war der Schaft einer Saufeder aus gewachsenem, nicht geschnittenem Holz gearbeitet. Zusätzlich ist die obere Hälfte des Schaftes mit Lederriemen umwickelt, um den Händen bei der Wucht des Angriffs einen sicheren Halt zu geben.

Stefanie Cossalter-Dallmann (11.5.2017)


Literatur:
  • Höfische Jagd in Hessen. Ereignis, Privileg, Vergnügen. Katalog zur Ausstellung. Museum Schloss Fasanerie, 13. Juni 2017 - 05. November 2017. Museum Jagdschloss Kranichstein [...]. Hessisches Landesmuseum, 27. September 2019 - 12. Januar 2020. Petersberg 2017, Kat.Nr. II.5, S. 50.


Letzte Aktualisierung: 11.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum